Afrikareisen im Internet buchen – welche Länder sind beliebt?

Für immer mehr Reisende darf der Urlaub ruhig auch einen Hauch von Exotik haben, weshalb der Schwarze Kontinent seit einigen Jahren bei Reisenden immer beliebter wird. Jedoch ist Afrika äußerst vielfältig und bietet vielfältige und facettenreiche Reiseländer, die auch für unterschiedliche Zielgruppen interessant sind. So werden die nordafrikanischen Staaten Ägypten und Tunesien dank der großen und vielfältigen Hotelanlagen gerne von Familien besucht, während andere Länder vor allem für Backpacker interessant sind, die im Urlaub auch Abenteuer erleben wollen.

Wer seine Afrikareise im Internet bucht, sollte sich deshalb im Vorfeld gründlich über das gewünschte Reiseland und die Möglichkeiten vor Ort informieren. Das gilt vor allem für Individualreisende, die keine Pauschalreise buchen, sondern sich das Reisepaket selbst ganz individuell zusammenstellen möchten.

Namibia: die Perle im südlichen Afrika

Im südlichen Afrika dürfte Namibia mit seinen schroffen Wüstenlandschaften und den unendlichen Weiten wohl das beliebteste Reiseland für deutsche Touristen sein. Grundsätzlich können die Besucher Namibia ganzjährig bereisen, wobei die Trockenzeit, die von März bis Dezember andauert, die beste Reisezeit sein dürfte. Dafür ist während der Regenzeit die Vegetation besonders üppig und der Besucher wird von blühenden Landschaften erwartet. Safari-Abenteuer, eine facettenreiche Fauna und Entspannung an der Atlantikküste runden das Angebot des Landes für seine Gäste ab. Ebenso beliebt wie Namibia ist Südafrika für Urlaubsgäste, die an einer Safari teilnehmen möchten.

Tansania: eine facettenreiche Landschaft

Besonders abwechslungsreich präsentieren sich Landschaft und Geographie in Tansania. So prägt tropische Vegetation die lange Küstenebene, während im Norden Tansanias die hohe Massai-Savanne abenteuerlustige Besucher erwartet. Einen Besuch wert sind in jedem Fall auch die Seen des Landes wie etwa der Victoriasee sowie die Serengeti, die einen der bekanntesten Nationalparks in ganz Afrika beherbergt.

Kenia: Wo die Wildnis lockt

Nicht minder faszinierend für die Besucher ist Kenia, wo sie die beste Möglichkeit haben, die wilden Tiere Afrikas in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Gäste, die abseits des Massentourismus eine Safari unternehmen wollen, unternehmen diese gerne im Laikipi Hochland, wo sie ganz besondere Schätze der Natur entdecken können. Denn in dieser Region des Landes befinden sich zahlreiche Schutzgebiete in privater Hand, die den Besuchern Exklusivität garantieren.

Quelle: http://www.reiseservice-africa.de/

Kommentar hinterlassen zu "Afrikareisen im Internet buchen – welche Länder sind beliebt?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*