Jura Claris white Filterpatronen – Test

Der Geschmack von gewöhnlichem Leitungswasser unterscheidet sich um Welten von dem frischen Quellwassers – diesen bemerken allerdings nur Verbraucher, die beides gekostet haben. Doch in den bestmöglichen Trinkgenuss können auch Menschen genießen, die ihren Tee oder Kaffee in einem JURA Vollautomaten zubereiten. Denn diese Filterpatrone wurde speziell für diese Geräte entwickelt und ist kompatibel mit den Geräten JURA Nespresso, JURA Subito und JURA Impressa. In diesen Geräten vermindert die Kapsel geschmacks- und geruchsstörende Stoffe wie Schwermetalle, Kalk oder Chlor. Und der besondere Clou: Die Kapsel kommt ohne jeglichen chemischen Zusatz aus, sondern ist nur mit rein organischem Material befüllt. Grundsätzlich kann die Filterpatrone aber bei allen JURA Vollautomaten genutzt werden, in welchen die Filterhalterung im Wassertank schwarz ist.

Weil Hygiene wichtig ist

Der TÜV Rheinland, eine internationale und unabhängige Prüforganisation, hat dem Hersteller JURA Claris White Filterpatronen sowie weiteren Filtern das Zertifikat für Vollautomaten zugesprochen, die mikrobiologisch einwandfrei sind, zugesprochen. Dieses wird nur nach strengsten Kriterien vergeben. Das zeigt: Die Pflegeprodukte, die genau auf die elektronisch gesteuerten Programme abgestimmt sind, garantieren Sauberkeit und Hygiene für jeden Vollautomaten von JURA.

Kalk: der größte Feind des guten Geschmacks

Während im Vollautomaten das Wasser erhitzt wird, setzt sich Kalk ab, der dazu führt, dass die Leitungen verengen. Dadurch verlängert sich nicht nur die Aufheizzeit, was wiederum zu einem höheren Stromverbrauch führt, sondern auch den Geschmack massiv negativ beeinflusst. In geringer Menge gilt Kalk zwar als wichtiger Geschmacksträger, hohe Kalkmengen führen jedoch zu einem fahlen Beigeschmack. Dadurch können sich auch die Kaffeearomen nicht mehr voll entfalten.

So wird das Entkalken überflüssig

Kaffee und Tee bestehen zu rund 98 Prozent aus Wasser, weshalb dieses auch den Geschmack des Getränks maßgeblich beeinflusst. Allerdings befinden sich neben wichtigen Spurenelementen wie Fluoriden, Kalzium und diversen Mineralien auch Kupfer, Chlor, Aluminium und Blei im Wasser aus der Leitung. Sofern der Claris whihte Filter im Wassertank platziert ist, filtert dieser das Wasser frisch bei jeder Zubereitung. Während der Filterung werden schädliche Stoffe komplett eliminiert, während Fluoride, die auch als Geschmacksträger eine wichtige Rolle spielen, erhalten bleiben. Das bedeutet:Jedes Kaffeekränzchen wird zu einem besonderen Geschmackserlebnis. udem entfällt das Entkalken der Maschine durch den Einsatz des Kaffeefilters.

Kommentar hinterlassen zu "Jura Claris white Filterpatronen – Test"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*