Mikrofon Test

In den unterschiedlichsten technischen Ausführungen erhalten Sie Mikrofone, die für verschiedene Verwendungszwecke genutzt werden können. Die Preisspanne bei den Geräten ist enorm, denn es gibt Profigeräte für den Studiogebrauch, bis hin zu Karaokemikros für zuhause. Sie sollten sich also zunächst über den Zweck im Klaren sein, bevor Sie sich ein Mikro anschaffen. Ob Sie Sprache, Gesang oder Instrumente aufnehmen möchten, wir haben Ihnen die wichtigsten Infos im Mikrofon Test 2015 zusammengestellt und helfen Ihnen bei der Wahl des richtigen Geräts.

Ein Mikrofon – was ist das?

Ein Mikrofon, bzw. im Englischen Mircophone ist ein Schwallwandler, bei dem Luftschall in ein Signal umgewandelt wird. Eine Membran, sowie ein Wandler generieren aus Schall eine Tonfrequenz-Wechselspannung. Wir stellen Ihnen hier im Mikrofon Test die wichtigsten Wandlerprinzipien vor, da sich an Ihnen Mikrofone gut voneinander unterscheiden lassen.

Unser Mikrofon Testsieger 2015

mikrofon

Name: Auna MIC-900B

Preis: ab 80 Euro auf Amazon.de [jetzt anschauen]

  • USB Kondensator Mikrofon
  • ausgeprägte Nierencharakteristik
  • schwarzes, stabiles Metall-Gehäuse
  • samt Mikrofonspinne
  • Plug & Play

Unterschiedliche Mikrofontypen

Kondensatormikrofone

Nachdem physikalischen Prinzip eines Kondensators arbeitet dieser Mikrofontyp. Dabei wird Schall direkt in ein elektrisches Signal umgewandelt. Vor allem für die Aufnahme von Sprache, Gesang und Instrumenten lassen sich solche Mikrofone gut benutzen.

Auf Kondensatorgrundlage bieten Mikrofone den Vorteil, dass das Impulsverhalten sehr gut und die Ausgangsspannung hoch sind. Leider sind diese Geräte mechanisch anfälliger.

Dynamische Mikrofone

Die elektromagnetische Induktion ist die Grundlage für ein dynamisches Mikrofon. Dabei führt die Geschwindigkeit der Membranbewegung zu einem Signal. Vor allem für den Live-Bereich sollten Sie dynamische Geräte benutzen. Der Vorteil ist, dass keine Spannungsversorgung benötigt wird, es hält zudem einen hohen Schalldruck aus. Eine niedrige Ausgangsspannung und kein linearer Frequenzgang sind jedoch Nachteile von dynamischen Mikros.

Auswahlkriterien für den Kauf eines Mikrofons

Der Verwendungszweck

Das wichtigste Auswahlkriterium ist der Verwendungszweck. Benötigen Sie professionelle Aufnahme- und Klangqualität müssen Sie bei Produkten von Sennheiser oder Shure etwas tiefer in die Tasche greifen. Für die halbprofessionelle Verwendung (Podcasts, Youtube), finden Sie Mikrofone schon im Preisbereich um die 60 €. Benötigen Sie das Gerät nur für einen Karaokeabend, reichen auch schon Modelle ab 10 €.

Die Richtcharakteristik

Eine der grundlegenden Eigenschaften von Mikrofonen ist die Richtcharakteristik, die entscheidet, wie laut der Schall aus unterschiedlichen Richtungen aufgenommen werden kann (die sogenannte Empfindlichkeit). Bei der Ausrichtung und Platzierung des Mikrofons spielt das eine tragende Rolle. Richtcharakteristiken unterscheidet man in Nierencharakteristik (Schall wird am besten von vorne aufgenommen), Supernierencharakteristik (stärkere Richtwirkung), Kugelcharakteristik (Schall wird aus allen Richtungen gleichermaßen aufgenommen) und Achtcharakteristik (vorne und hinten wird gleichmäßig aufgenommen).

Die richtige Positionierung eines Mikrofons

Haben Sie sich für ein Modell aus dem Mikrofon Test entschieden, müssen Sie darauf achten, wie Sie das Gerät richtig positionieren. Beispiele:

  • Gesang – mehr als 10 cm Abstand vom Mund
  • Sprache – 10 -50 cm Abstand vom Mund
  • E-Gitarre – 2 cm Abstand vom Lautsprecher (scharfer Klang), 10-15 cm Abstand (weicher Klang)
  • Blasinstrumente – 15-60 cm Abstand vom Schalltrichter des Instruments

Wichtige Mikrofonhersteller

Die besten Geräte können Sie bei den folgenden Herstellern kaufen:

  • Sennheiser
  • Shure
  • Beyerdynamic
  • Audio Technica
  • Rode
  • Samson
  • Behringer
  • Auna
  • Blue Microphones

Mikrofonbenutzung richtig gemacht

Achten Sie darauf, dass Sie ihr Mikro vor äußeren Einflüssen schützen. Dafür gibt es den sogenannten Popschutz, der gegen tieffrequente Schallanteile wirbelnder Luftbewegungen, sprich Wind, sowie die menschliche Aussprache Schutz bietet. Hersteller wie Sennheiser liefern einen solchen Schutz bereits mit. Die Stromversorgung ist ein weiterer wichtiger Punkt. Versorgt Ihr Mikrofon sich über Akkus, sollten Sie rechtzeitig daran denken, das Gerät aufzuladen. Die Versorgung über ein Strom- oder USB-Kabel ist wesentlich sicherer.

Kommentar hinterlassen zu "Mikrofon Test"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*