Schönheits-Operationen – was sind die beliebtesten Operationen?

Allein im Jahr 2011 wurden in Deutschland rund 140.000 Operationen durch Schönheitschirurgen durchgeführt. In einer Studie wurde nun erfasst, welche Eingriffe am häufigsten durchgeführt wurden. Dabei stellte sich heraus, dass neben Brustvergrößerungen Lidstraffungen sowie Fettabsaugungen zu den häufigsten Eingriffen gehörten. Beteiligt hatten sich an der Studie insgesamt 260 plastische Chirurgen.

Wer lässt sich öfter operieren – Frauen oder Männer?

Festgestellt wurde auch, dass sich weitaus mehr Frauen als Männer einer Schönheitsoperation unterziehen – laut Untersuchung waren 84 Prozent der Patienten weiblichen Geschlechts. Die weitaus beliebtesten Schönheitsoperationen waren mit mehr als 25.000 Operationen Brustvergrößerungen laut villa-berg.org, gefolgt von Lidstraffungen, Fettabsaugungen, Bauchstraffungen sowie Nasenkorrekturen.

Auffällig ist ferner, dass auch Operationen, die in der Vergangenheit zu den großen Ausnahmen gehörten, beliebter zu scheinen werden. So wurden 2011 insgesamt 5.400 Patientinnen gezählt, welche sich die Schamlippen auffüllen oder verkleinern ließen.

Diese Operationen lassen Männer machen

Aber auch Männer legen sich notfalls gern unters Messer des Operateurs, wenn es ihre Schönheit verbessert. 2011 waren Männer beispielsweise deutlich in der Überzahl, wenn es um eine Haartransplantation, oder eine Korrektur des Kinns oder der Ohren ging. Faltenunterspritzungen, die offiziell nicht als Schönheits-Operation gelten, unterziehen sich Männer hingegen höchst selten. Dieser Korrektur haben sich 2011 zu 90 Prozent Frauen unterzogen.

Die beliebteste Schönheitsoperation: die Brustvergrößerung

Dem Thema Brustvergrößerung widmen sich Ärzte bereits seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert, als erstmals einer an Brustkrebs erkrankten Frau ein Fettgeschwulst als Ersatz eingesetzt wurde. Allerdings zeigten diese ersten Versuche, die auch mit dem Implantat anderer Materialien durchgeführt wurden, kaum Erfolge oder hatten negative Auswirkungen auf die Gesundheit. Erst ab den 1950er Jahren gelang es, Implantate zu entwickeln, die auch gut verträglich mit dem Körper der Frau waren. Einen Meilenstein in puncto Brustvergrößerung stellte die Entwicklung von Silikonimplantaten in den 1960er Jahren dar, wobei diese Implantate mittlerweile strengsten Kontrollen unterworfen sind, bevor sie eingesetzt werden.

Quelle: villa-berg.org

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*