Vitalpilze – Wo finde ich sie? Wie teuer sind sie?

Vitalpilze sind derzeit gefragt wie wohl noch nie zuvor. Und dafür gibt es auch einige gute Gründe, schließlich können sie bei den verschiedensten Leiden Linderung verschaffen, weshalb die Betroffenen auf Medikamente komplett verzichten oder zumindest die Dosierung reduzieren können. Weil es sich bei Vitalpilzen um Speisepilze handelt, gelten sie als Lebensmittel und sind deshalb auch in vielen Shops für Nahrungsergänzungsmittel erhältlich. Jedoch ist es für die Verbraucher nicht unbedingt einfach, den richtigen Vitalpilz für sich zu finden. Der Grund: Jeder Mensch reagiert individuell verschieden auf die zahlreichen Inhaltsstoffe der Pilze, weshalb vor dem Konsum der Rat eines Experten eingeholt werden sollte.

Wer kann einen kompetenten Rat geben?

Ein Mykotherapeut ist der richtige Ansprechpartner, wenn es darum geht, den richtigen Vitalpilz für seinen persönlichen Bedarf zu finden. Denn der Mykotherapeut beschäftigt sich intensiv damit, welche Pilze bei den verschiedensten Krankheitsbildern als begleitende Unterstützung zur medizinischen Therapie verwendet werden können. Bei der Mykotherapie handelt es sich übrigens um einen relativ jungen Bereich der Naturheilkunde, der sich erst ab Ende der 1990er Jahre etabliert hat. Mykotherapeuten greifen unter anderem auf den Wissensschatz der Traditionellen Chinesischen Medizin zurück, wo Vitalpilze seit Jahrhunderten – wenn nicht Jahrtausenden – zu therapeutischen Zwecken genutzt werden. In diesem Zusammenhang spricht man in Bezug auf Vitalpilze auch von Heilpilzen.

So werden Vitalpilze angeboten

Die Vitalpilze, die auf hier https://www.vitalpilze-naturheilkraft.de/ angeboten werden, stammen größtenteils aus einer kommerziellen Zucht, teilweise auch aus Wildsammlung. Nachdem die Vitalpilze geerntet wurden, werden sie zunächst getrocknet und anschließend fein vermahlen. Pilzpulver kann entweder getrocknet oder in Form von Kapseln gekauft werden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, aus den Pilzen ein sogenanntes Extraktpulver herzustellen, welches meist ebenfalls in Form von Kapseln angeboten wird.

Der Preis für Vitalpilze richtet sich einerseits nach der Art des Pilzes, andererseits aber auch nach der Verarbeitungsform und der Menge. Handelsübliche Verpackungseinheiten kosten zwischen weniger als 20 und bis zu 35 Euro. Allerdings haben die Einheiten, die im Handel erhältlich sind, keine einheitliche Größe. Das bedeutet, dass die Kapseln bei einem optisch günstigeren Produkt unter Umständen einen höheren Stückpreis haben. Es lohnt sich also, die Produkte vor dem Kauf zu vergleichen.

Kommentar hinterlassen zu "Vitalpilze – Wo finde ich sie? Wie teuer sind sie?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*